Theorie:

Adverbien können verschiedene Funktionen im Satz erfüllen bzw. beziehen sich auf folgende Wortarten:
  • Meistens auf Verben: Wir sind dorthin gefahren.
  • Auf andere Adverbien: Das Haus liegt tief unten.
  • Auf Adjektive: Es war schrecklich kalt.
  • Auf ein Nomen in prädikativem Gebrauch: Der Brief ist hier.
  • Auf ein Nomen in attributivem Gebrauch: Der Brief hier ist noch ungeöffnet.
 
Wir kennen die Funktionen, die Adverbien in einem Satz haben können, bereits von den Adjektiven:
  • adverbial
  • prädikativ
  • attributiv
 
Was beim Adverb nicht möglich ist, ist der substantivische Gebrauch, dafür können sie noch weitere Funktionen erfüllen (siehe: Funktion II).
 
 
plus-24844_1280.png
 
Adverbien können Handlungen oder andere Wörter näher bestimmen.
 
 
Adverbialer Gebrauch
 
Davon spricht man, wenn eine Handlung - ausgedrückt durch ein Verb - näher bestimmt wird. Deswegen heißt es auch Adverbialbestimmung.
Beispiel:
Er hat hinaus geschaut. (Temporaladverb)
Sie hat freundlich geschaut. (Modaladverb)
 
Prädikativer Gebrauch
 
Dieser ist nur bei manchen Adverbien möglich, meist sind es Lokaladverbien. Der prädikative Gebrauch entspricht dem des Adjektivs: wenn das Adverb mit einer Form des Hilfsverbs "sein" oder mit Verben wie "bleiben", "erscheinen", "wirken" verbunden ist - in diesem Fall mit einem Nomen.
Beispiel:
Der Ausgang ist hinten.
Der Gast bleibt hier.
Seine Aura wirkt bis hierher.
 
Attributiver Gebrauch
 
In dieser Funktion werden Nomen, Adjektive oder andere Adverbien näher bezeichnet. 
 
Nomen: Die Adverbien sind dem Nomen immer nachgestellt. Es sind üblicherweise Lokaladverbien, es gibt aber auch eineige Temporaladverbien, die so verwendet werden können. Das Adverb ist in dieser Funktion ein Attribut zum Nomen, zusammen bilden sie eine Nomengruppe.
Beispiel:
Der Regen gestern war ziemlich heftig.
Ich freue mich auf unser Treffen morgen.
Das Haus dort ist sehr schön.
Die Leute hier wirken freundlich.
 
air-show-1997765_1280.jpg
Adverb und Nomen bilden eine Nomengruppe.
 
 
Adjektive: Hier handelt es sich meist um Modaladverbien.
Beispiel:
Dein Vortrag war sehr interessant.
Mein Computer ist noch schneller als deiner.
 
Adverbien:
Beispiel:
Das Haus liegt tief unten.
Ich bin heute sehr bald aufgestanden.
Es war dann doch ganz anders.
 
 
 
 
 
Quellen:
Roland, M. (Hrsg.): DEUTSCH. Lehrbrief 1, Dr. Roland GmbH, Auflage 09/2015, Wien
https://pixabay.com/de/plus-anmelden-grün-marke-icon-24844/ (2.2.2017)
https://pixabay.com/de/airshow-thunderbirds-militärische-1997765/ (2.2.2017)