Theorie:

Die DNA besteht aus den Molekülen Zucker, Base und Phophat. Diese drei Moleküle bilden zusammen die kleinste Untereinheit der DNA, die Nukleotid genannt wird.
 
Zucker
Beim Zucker handelt es sich um Desoxyribose, der Pentose namens Ribose (einem Fünffachzucker), bei dem am zweitem C-Atom eine OH-Gruppe durch ein H-Atom substituiert ist ("desoxy" bedeutet "ohne Sauerstoff").
 
desoxyribose.png
 
Base
Bei der Base handelt es sich um eines der vier folgenden Moleküle,
 
...den beiden Purinen  Adenin oder Guanin:
 
Adenin (A)
Guanin (G)
Adenin.pngGuanin.png
 
... oder den beiden Pyrimidinen  Cytosin oder Tyrosin:
 
Cytosin (C)
Thymin (T)
Cytosin.pngThymin.png
 
Die Basen hängen am Rückgrat aus Zuckermolekülen. Im Doppelstrang der DNA sind ist jeweils die Base eines Strangs mit einer Base des anderen Strangs über Wasserstoffbrücken verbunden.
 
Für diese Bindungen gelten folgende Regeln:
 
Adenin verbindet sich ausschließlich mit Thymin über drei H-Brücken
Guanin verbindet sich ausschließlich mit Cytosin über zwei H-Brücken
Die Erbinformation ist in der DNA in einem chemischen Code verschlüsselt und zwar über die Abfolge der Basen.
 
chemische_Struktur_der_DNA.png
 
Phosphat
 
Über die Phosphatreste sind die Untereinheiten der DNA (die Nukleotide) durch Kondensationsreaktionen miteinander verbunden. So liegt die DNA in langen Strängen vor, die über Wasserstoffbrücken zu Doppelsträngen zusammengelagert sind.
phosphat.png
 
Quellen:
https://www.flickr.com/photos/oxypha/8123765501 (29.07.2016)
Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Desoxyribonukleins%C3%4ure#/media/File:Chemische_Struktur_der_DNA.svg (29.07.2016)
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Adenin.svg (29.07.2016)
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Guanin.svg (29.07.2016)
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cytosin_(vzorec).svg (29.07.2016)
https://de.wikipedia.org/wiki/Thymin#/media/File:Thymin.svg (29.07.2016)
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Phosphat-Ion.svg (10.08.2016)