Theorie:

Aminosäuren
 
AminoAcidFischer.png
 
Funktionelle Gruppen:
\(-NH_2\)
\(-COOH\)
Benennung:
Vorsilbe "Amino-"
Endung "-säure"
 
Aminosäuren sind organische Säuren, die sowohl eine Carboxyl-Gruppe als auch eine Amino-Gruppe besitzen.
Sogenannte proteinogene Aminosäuren sind die Bausteine der Proteine. Diese bestehen immer aus den gleichen \(20\) Aminosäuren, die sich in ihrem Kohlenwasserstoffrest R unterscheiden. Durch diese Seitenkette unterscheiden sich die Aminosäuren in Struktur, Größe und Eigenschaften.
 
Der Rest R der einfachsten Aminosäure, Glycin,  ist lediglich ein H-Atom:
 
glycin.jpg
 
Heterocyclen
Heterocyclen sind cyclische Verbindungen, in denen C-Atome durch Hetero-Atome (N, O, S) ersetzt sind.
Es handelt sich dabei meist um \(5\)-er oder \(6\)-er Ringsysteme, die alleine oder kondensiert vorliegen können. N-Heterocyclen sind meist basisch und beispielsweise Bestandteile von Enzymen, Vitaminen, Farbstoffen, aber Nucleinsäuren (wie die DNA) und Alkaloiden.
 
Alkaloide sind von Pflanzen synthetisierte, basisch reagierende Stoffe. Sie werden bei Menschen und Tieren häufig als Gifte und Rauschmittel verwendet. 
 
Pyridin besteht aus einem \(6\)-er Ring mit einem eingebauten N-Atom. Es ist giftig. Ein wichtiges Derivat des Pyridin ist die Nikotinsäure, Bestandteil von Vitaminen und Enzymen, aber auch Baustein des Alkaloids Nicotin.
 
Pyridin
Nicotinsäure (auch : Niacin)
pyridin.png
Nicotin.png
    
Pyrimidin und Purin sind Grundgerüste der wichtigen Basen von Nucleinsäuren:
 
Pyrimidin
Purin
pyrimidin.png
purin.png
 
Quellen:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:AminoAcidFischer.svg (15.05.2016)
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Niacin_structure.svg (15.05.2016)
https://da.wikipedia.org/wiki/Pyrimidin#/media/File:Pyrimidine_structure.png (15.05.2016)
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:9H-Purine.svg (15.05.2016)
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Pyridine.svg (15.05.2016)
https://www.flickr.com/photos/oxypha/8124867003 (18.05.2016)