Theorie:

Betrachten wir auch in diesem Kapitel den klassischen Grenzfall. Wie zuvor erwarten wir, dass hier die relativistische Geschwindigkeitsaddition
\(w = \frac{u + v}{1 + \frac{uv}{c^2}}\)
für
\(c \rightarrow \infty\) bzw. \(\frac{v}{c} \rightarrow 0\)
gleich der klassischen Geschwindigkeitsaddition
\(w = u + v\)
wird.
 
Da wir es hier mit zwei Geschwindigkeiten \(u\) und \(v\) zu tun haben, muss der klassische Grenzfall für beide gelten. Wir erhalten also
limu/c0v/c0u+v1+uvc2=limu/c0v/c0u+v1+ucvc=u+v1+0=u+v
also genau die klassische Geschwindigkeitsaddition.
 
tacho2.png