Theorie:

Der Friede von Versailles mit Deutschland
Deutschland musste seine demütigenden Friedensbedingungen ausgerechnet im Spiegelsaal des Schlosses von Versailles entgegennehmen, dem Ort der Ausrufung des Deutschen Kaiserreiches 1871.
 
Treaty_of_Versailles_Signing,_Hall_of_Mirrors.jpg
Eine gebannte Menge bei der Vertragsunterzeichnung im Spiegelsaal von Versailles
Territoriale Bestimmungen
• Abtretung von Elsass-Lothringen an Frankreich
• Abtretung von Westpreußen und Posen an Polen; dadurch erhielt Polen einen Zugang zur Ostsee ("Polnischer Korridor"), während Ostpreußen seine Landverbindung zum Deutschen Reich verlor.
• Abtretung kleinerer Gebiete an Dänemark, Litauen, Belgien und die Tschechoslowakei
• Das Saargebiet mit seinen Kohlengruben wurde zunächst unter Völkerbundverwaltung, die durch Frankreich ausgeübt wurde, gestellt und sollte nach 15 Jahren in einer Volksabstimmung über seine staatliche Zugehörigkeit selbst entscheiden.
• Abtretung aller Kolonien als Mandatsgebiete an den neu gegründeten Völkerbund mit der erklärten Absicht ihnen später die Unabhängigkeit zu gewähren.
 
 
Karte_Dtl_Versailler_Vertrag.png

Durch den Versailler Vertrag verlor Deutschland große Teile seines Staatsgebiets, unter anderem Elsass-Lothringen, Westpreußen und Posen, sowie seine Kolonien.
Militärische Bestimmungen
• Entmilitarisierung des Rheinlandes (in einem 50 km breiten Landstreifen links des Rheins durften weder Truppen stationiert noch militärische Anlagen errichtet werden)
• Abrüstung bis auf 100.000 Mann Berufssoldaten
• Aufhebung der allgemeinen Wehrpflicht
• Auslieferung fast des gesamten Kriegsmaterials
• Verbot von Panzern, Luftwaffe und schwerer Artillerie
Wirtschaftliche Bestimmungen
Das Deutsche Reich musste sich zu Reparations- (Wiedergutmachungs-) zahlungen verpflichten. Ihre Höhe wurde vorerst jedoch nicht festgelegt, da auch die Kriegsschäden noch nicht errechnet waren.
Später wurde eine außerordentlich hohe Summe gefordert, die durch Jahrzehnte in Raten abgestattet werden sollte. Allerdings gingen noch viele Jahre nach dem Krieg die Verhandlungen zwischen Deutschland und den Alliierten um die Herabsetzung dieser Summe, aus der die Siegermächte ihre Kriegsschulden an die USA bezahlen wollten, weiter.
Deutschland musste außerordentlich hohe Reparations- (Wiedergutmachungs-) zahlungen an die Siegermächte leisten, die über Jahrzehnte hinweg in Raten abgestottert werden sollten.
Quellen:
Roland, Peter: GESCHICHTE. Lehrbrief. Wien: Dr. Roland GmbH, 2015, 9. Auflage
US National Archives/Helen Johns Kirtland u. Lucian Swift Kirtland:Treaty of Versailles Signing, Hall of Mirrors. Online unter: wikipedia.org, freie Enzyklopädie (12.04.2016)
Küch, Matthias: Deutsche Gebietsverluste durch den Versailler Vertrag in Europa. Online unter: wikipedia.org, freie Enzyklopädie (12.04.2016)